Ferienwohnungen Ast
Home
Wir über uns
Anreise
Die Wohnungen
Ausstattung
Der Garten
Preis & Leistung
Links für Tipps
Unsere Umgebung
Fitness/Wellness
Wandern
Sport
Infos von A bis Z
Kontakt-Formular
Gästebuch & News
Sitemap
Impressum

Wandervorschläge

Die meisten Wandervorschläge erhalten Sie vom Tourismusverein (Link). Wir haben Ihnen im Folgenden zwei wunderschöne Wanderwege, die durch, bzw. an Ast vorbei gehen, herausgesucht. Die Vorschläge stammen aus öffentlichen Angeboten der hiesigen Arbeitsgruppe "Geht doch!" des CSU Ortsverbands Tiefenbach-Ast

Wandervorschlag 1

Treffpunkt ist der Schlossberg, an der kleinen Kapelle, neben den Stufen, die zum NaturFreundehaus hinauf führen. Wir nehmen den rechten Weg, der anfangs durch den Wald, vorbei an einer Kiesgrube, zum Feldweg bei Obergolding führt. Von hier oben hat man einen großartigen Ausblick über das Isar-Hügelland. Wir sehen die Eugenbacher Kirche, Ortsteile unserer Gemeinde und weit entfernt die Silhouette Landshuts. Der Feldweg führt uns weiter an die Straße nach Aign. Landshut, mit Burg Trausnitz und Martinskirche, liegt nah vor uns. In wenigen Monaten beginnt wieder das großartige historische Spektakel der Landshuter Hochzeit.

Wir wandern jetzt entlang des Fuhrwegs, auf dem man 1475 nach Landshut gelangte, den auch die polnische Prinzessin Hedwig mit ihrem Gefolge benutzte, als sie zu ihre Vermählung nach Landshut reiste. Er verläuft auf dem bergrücken. Die ungebändigte Isar, die bei jedem Hochwasser ihr Bett und ihre Seitenarme veränderte, reichte damals bis an den Schlossberg heran. Die erste Trasse einer Straße im Tal entstand erst gut hundert Jahre später.

Kurz bevor wir das NaturFreundeHaus erreichen, kommen wir an dem Ort vorbei, an dem sich vor ca. eintausend Jahren eine Burganlage befand - in strategisch günstiger Position. Denn Fuhrleute mussten gerade hier den steilen Hang nach oben nehmen, um Landshut zu erreichen.

 

Wandervorschlag 2

Wir zeigen Ihnen einen Wanderweg, der besonders gut das Isar-Hügelland vorstellt. Er besteht aus alten Wegen, die in einer Zeit ohne Autostraßen und ohne Strom, Einöden, Weiler, Dörfer und die Stadt Landshut miteinander verbanden. Auf ihnen sah man früher Hausierer, Wanderburschen, Knechte, Mägde und Bauern entlang gehen. Im Sommer wie im Winter waren sie Schulwege der Kinder.

Auf der Karte finden Sie die 6,5 km lange Wanderroute eingezeichnet.

Ferienwohnungen Ast  | ferienwohnungen@inloq.de